ISBN: 978-3-910141-49-8

« zurück

» Zur Rubrik Weimarer Klassik

Hrsg. Christine Theml

Wem der große Wurf gelungen ...

Aus dem Briefwechsel zwischen Schiller und Körner

Die "Ode an die Freude" dichtete Friedrich Schiller 1785 zum Geburtstag Gottfried Körners noch ganz unter dem Eindruck ihrer soeben begründeten Freundschaft. Körner sollte Schillers engster und langjähriger Freund werden.
Ihre enge geistige Nähe trug die Freunde über viele Jahre räumlicher Trennung. Diesem Umstand sind Hunderte von Briefen geschuldet, die von einem außerordentlich vielseitigen Gedankenaustausch der Freunde geprägt sind.
1789 wurde Schiller nach Jena berufen. Die folgenden zehn Jenaer Jahre stellten sowohl für sein künstlerisches und wissenschaftliches Schaffen als auch für sein persönliches Leben den wohl wichtigsten Abschnitt seines Lebens dar.
Für das vorliegende Buch wurden diejenigen Briefe Körners und Schillers aus Schillers Jenaer Zeit ausgewählt, in denen sich die beiden Freunde über ihr alltägliches Leben austauschen. Berichte über die Lebensumstände, die kleinen Kinder, gesundheitliche und finanzielle Nöte sind in ihnen ebenso zu finden wie das Ringen um Schillers Werk und die persönlichen Beziehungen zu den großen Geistern der Zeit.

Broschur, 168 Seiten

7,90 €

Buch in Jena kaufen

Dieser Titel ist üblicherweise vorrätig bei: