ISBN: 978-3-910141-69-8

« zurück

» Zur Rubrik Medizingeschichte

Hrsg. B. Wiederanders, Susanne Zimmermann

Buch der Docenten der Medicinischen Facultät zu Jena

1888 stellte der damalige Robert-Koch-Schüler und Hygieniker an der Jenaer Medizinischen Fakultät August Gärtner - liebevoll im Volksmund "Kanalaugust" genannt - in der Neugasse sein Versuchstier, eine lebendige Ziege, in das Fenster seines "Labors" in der ersten Etage. Er erzwang mit dieser unkonventionellen Methode, dass der Universitäts-Curator ihm den Bau eines Tierstalls genehmigte.

Diese und andere originelle Begebenheiten aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beschreiben 14 zum Teil berühmt gewordene Ordinarien der Medizinischen Fakultät, wenn sie ihre Zeit in Jena schildern. Konterfeis und Kostproben dieser handschriftlichen Aufzeichnungen ergänzen die Dokumentation, die hier erstmals einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. In allem Unterhaltsamen wird jedoch auch deutlich, dass sich Geschichte immer wiederholt: Kämpfe mit der Regierung um Geld für Ausstattung und Neubauten waren schon damals ebenso an der Tagesordnung wie die kleinen Kriege untereinander.

Broschur, 136 Seiten, 14 Porträts, 14 Faksimilés

14,00 €